Turnierserie

Die Ergebnisse von 10 einzelnen Turnieren fließen in die Jahreswertung („Hotspot-Score 2019“) ein, nach folgender Berechnung:
Pro Sieg erhält man 1 Punkt. Des Weiteren gibt es pro Turnierstart 5 Punkte. Am Ende des Jahres kommt es zum „Hotspot – Finale“, bei dem nur die Registration gezahlt werden muss. Die besten 20 Spieler der „Hotspot – Jahreswertung“ sind qualifiziert. Sollten nach dem letzten Qualifikationsturnier zwei oder mehrere Spieler gleich viele Punkte in der Rangliste haben und gemeinsam auf Platz 20 stehen, so sind all diese Spieler für das Finale qualifiziert.

Schlussveranstaltung „Hotspot-Finale 2019“ :

Das Hotspot-Finale 2019 wird an 2 Tagen gespielt. Turniermodus ist „fourfold-elimination“. Matchdistanz 7 Punkte. Man scheidet sozusagen erst mit der vierten Niederlage aus dem Turnier aus. Sollten 2 Spieler in den Preisrängen in der selben Runde ausscheiden, so zählen die gewonnenen Matches. (Freilose werden nicht als Sieg gewertet). Nächstes Kriterium wäre die direkte Begegnung und solle auch hier noch keine Entscheidung gefallen sein, so zählt die +/- Wertung. Es wird das komplette Geld, das bei jedem einzelnen Turnier zur Seite gelegt wurde, ausgespielt. Zusätzlich gibt es noch € 500 added-money. Das Preisgeld ergeht an die drei ersten Spieler. Der Aufteilungsschlüssel wird noch bekannt gegeben. Im Zuge der Schlussveranstaltung wird es auch ein interessantes Rahmenprogramm geben mit added-money, nicht nur für das „Hotspot-Finale“, sondern auch noch für ein paralleles Turnier, das am zweiten Tag startet, für bereits ausgeschiedene Spieler und all jene Spieler, die sich nicht für das Finale qualifizieren konnten.